509 Einträge im Gästebuch

  1. Christine Cisse

    Lieber Herr Hennen,
    ich habe grade ihren Roman „Nebenan“ gelesen und war total begeistert. Selten habe ich bei einem Fantasyroman so gelacht. Ich liebe Fantasy, aber dass es jemand schafft, so witzig zu schreiben, das hätte ich nicht für möglich gehalten. Vielen Dank. Schöne Grüße aus MG.

    Antworten
  2. Kimbis

    Hallo Herr Hennen,

    eigentlich schreibe ich nie etwas in ein Forum sondern ich beobachte lieber. Ich lese lieber.
    Aber ich möchte mich bei Ihnen bedanken für die tollen Bücher. Mehrer Stunden Tag Wochen habe ich in diese Bücher gelesen und viele Wochen danach sind meine Gedanken noch mit den Elfen verbunden. Sie haben eine unglaubliche Welt erschaffen. Für mich sind sie mein absoluter lieblings Autor. Sie können stolz sein auf das was sie erschaffen haben.

    Viele dank!

    Kimbis

    Ps: Ich hoffe sie vermissen die Elfen schon

    Antworten
  3. Johannes

    Lieber Herr Hennen,

    ich habe bereits einige ihrer Bücher gelesen und ihr Stil ist weitgehend perfekt für mich. Ihre Darstellung der Elfen und anderen Völker trifft auch meinen Geschmack, da sie sehr an DSA angelegt sind. Nun habe ich aber leider entdeckt, dass die Kurzgeschichte „Kinder der Nacht“ nur als eBook erhältlich ist. Da ihre Romane aber die einzigen Bücher in meinem Schrank sind, werden sie es ahnen. Ein eBook lohnt sich nicht, schon gar nicht nur für eine Kurzgeschichte. Deswegen wollte ich fragen, ob es möglich ist, irgendwie anders an „Kinder der Nacht“ zu kommen, als PDF oder so.

    Mit besten Grüßen, Johannes!

    Antworten
  4. Mandredfan

    Haben Sie vor ein Buch zu schreiben welches exklusiv von Mandred handelt? Gerne ein prequel. Ich war sehr enttäuscht als Mandred Ende des Buchs die Elfen stirbt.

    Antworten
      • Samuel

        Hey! Wirklich nötig wäre ein prequel zu Mandred zwar nicht, aber zu einer Zeit wo Hennen wohl noch nicht weiß wie er Drachenelfen und die Elfen zusammenführen (Ende der Drachen, Schattenkriege) will, bin ich für alles offen. Und zu sehen wie er sich zum Oberhaupt durchsetzt (Orgrim-style), könnte definitiv eine gute Kurzgeschichte/Buch sein. Gute Idee. Andererseits gilt das bei vielen Charakteren.

        Antworten
  5. Martin Dorner

    Danke. Ich danke Ihnen für die vielen Stunden voll mit Magie die Sie mir geschenkt haben. Ich habe Ihre Bücher mit einer Leidenschaft gelesen wie es mir bisher nur ein weiteres Mal passiert ist. Ich würde Sie gerne fragen, ob noch weitere Bücher geplant sind weil mir einige Fragen aufgetaucht sind deren Antworten ich trotz mehrmaligen lesen Ihrer Bücher noch nicht gefunden habe.

    Hochachtungsvoll

    ein junger und verträumter Fan

    Antworten
  6. Black Panther

    Lieber Herr Hennen,

    ich bin ein begeisterter junger Leser ihrer Reihe um die Drachenelfen, die ich vor der Elfen-Saga kennenlernte. Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen bedanken, da sie mir viele Stunden voller interessantem Lesestoff lieferten. Jeder Charakter hat seine eigene kleine Geschichte bekommen, was auch ein Grund ist, warum ich mich in viele der Charaktere verliebt habe wie z.B. Nodon oder Nachtatem. Deshalb war das Ende von Himmel in Flammen für mich natürlich sehr traurig, aber dennoch gelungen. Ich hoffe, wenn ich sehr bald den Roman Elfenmacht lesen werde einige Fragen, die ich mir während den Stunden noch stellte beantwortet zu kriegen. Ich kann nur sagen, dass ich von ihrer Kreativität und ihrem Einfallsreichtum beeindruckt bin.
    Vielen Dank für Alles!

    Antworten
  7. Sandy

    Hallo,ich habe die drei Teile von Elfenritter gelesen um wieder mal was anderes als sonst zu lesen.Aber vom dritten Teil war ich total enttäuscht. Bei den ersten beiden Büchern hat man noch die Hoffnung dass sich das Blatt mal wendet und es nicht nur um Mord und Intrigen geht, aber dem ist nicht so. Schade das dritte Buch zieht sich dermaßen in die Länge dass ich nur noch den Schluss gelesen habe,weil auch mal Mord und Totschlag langweilig werden. Aber das Plus für Sie ist dass man 3 Bücher kauft, weil man ja wissen will wie die Geschichte endet.

    Antworten
    • Hülya

      Ich würde dier die ganze elfensaga empfehlen und zwar die Hauptbücher der elfensaga und der drachenelfen. Ich habe alle in kürzester Zeit gelesen, krieg und Schwerter sind Geschmacksache und kommen nur in wenigen Büchern vor(max 1 bis 2 von 10). Die nebenbücher der elfenritter habe ich ausgelassen. Die ganze Saga ist spannend, humorvoll und hat Suchtpotential. Albenmark mit all seinen Wesen und seinen wundern, so Menschen- und götternah… ist mir sprich wörtlich bis ins Mark eingebrannt 👍🏻😍

      Herzlichen Dank Herr Hennen und co.

      Antworten
    • Samuel

      Die Elfenritter sind Teil der großen Story und handeln von einem ganz bestimmten Zeitabschnitt, welcher die Antagonisten beleuchtet. Das macht es so gut, weil die „Bösen“ eben auch Menschen sind. Die Art und Weise des Schreibens passt in diesen Zeitabschnitt. Ist aber nicht der Standard. Man wusste wie es ausgeht und es ist spannend zu sehen wie es dazu kommt. Empfehle die ganze Reihe mal bei Elfen zu starten und zu sehen wie es gefällt.

      Gerade Elfenwinter, sowie die neuesten Bücher sind sehr Empfehlenswert! Aber alles im Zusammenhang der gesamten Saga!

      Antworten
  8. Florian

    Lieber Herr Hennen,

    vor Jahren habe ich die „alte“ Elfentriologie“ gelesen, nun arbeite ich die Geschichte nochmal von vorne, mit der Drachenelfen Serie auf. Und ich muss sagen, da wohnt absolut Magie inne. Sie schreiben mit soviel Liebe und Genauigkeit, Detailversessenheit und Präzision, das ist schon fast unheimlich. Würde mich sehr freuen, wenn die Elfen auch in Zukunft noch das ein oder andere Buch bekommen. Vielen Dank für die Magie!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort auf Nuramon

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.